US-Dollar, Schweizer Franken, Britisches Pfund oder Bitcoin: Wenn du neben Euro-Konten auch ausländische Banken oder Crypto-Konten in Outbank eingebunden hast, wird es schnell unübersichtlich. Was aber bringt eine Multibanking-App, wenn nicht Übersicht?

Genau das dachten wir uns auch. Deshalb freuen wir uns heute auf eines unserer meistgewünschten Features: den Währungsumrechner.

Den Währungsrechner gibt es ab Version 2.38.0 für alle Plattformen – also auf Android, Huawei, iOS, iPadOS und macOS.

Wie funktioniert der Währungsumrechner in Outbank?

Ab sofort kannst du die Kontostände deiner Fremdwährungs- und Crypto-Konten in EUR umrechnen lassen. In der Kontenliste erscheinen somit alle Beträge in EUR umgerechnet – natürlich mit tagesaktuellem Wechselkurs. Dieser basiert auf den Kursen der Europäischen Zentralbank und CoinGecko.

Wie aktiviere ich den Währungsumrechner in Outbank?

In zwei einfachen Schritten kannst du deine Währungen umrechnen lassen:

  1. Öffne die Kontoeinstellungen des jeweiligen Fremdwährungs- oder Crypto-Kontos, indem du in der Umsatzliste des Kontos auf den Kontonamen klickst oder tippst.
  2. Aktiviere den Schalter “Währungen umrechnen” beim Punkt “Einstellungen” – schon erscheint der Kontostand künftig als EUR in deiner Kontenliste.

Ist der Schalter aktiv, siehst du in den Kontoeinstellungen zwei Salden: einmal als ‘Saldo’ in der Originalwährung, einmal als ‘Saldo (umgerechnet)’ in der umgerechneten Form. In der Kontenliste ist der Saldo umgerechnet, in der Umsatzliste wiederum in der Originalwährung.

Wo finde ich den aktuellen Wechselkurs?

Den aktuellen Kurs siehst du ebenfalls in den Kontoeinstellungen des jeweiligen Kontos. Öffne ‘weitere Details’ beim Punkt ‘Währungen umrechnen’. Schon siehst du alle Umrechnungsraten vieler Fremd- und Cryptowährungen sowie den Zeitpunkt des Kursabrufs und kannst diesen aktualisieren.

Wie gefällt dir der Währungsumrechner?

Wir freuen uns wie immer auf dein Feedback über Facebook, Twitter oder an unseren Support.