Das Reporting Feature bringt Licht in deine Umsätze

[Aktualisiert am 07.06.2018]

Zusätzlich zum manuellen Tagging kannst du mit den Tag-Reports in Outbank genau feststellen, wo dein Geld jeden Monat hinfließt. Du hast verschiedene Möglichkeiten, deine Umsätze auszuwerten und zu analysieren. Alle Optionen findest du in diesem Blogpost erläutert.

Auswertungen pro Tag/Kategorie ansehen

Du erreichst die Tag-Reports im Reiter ‘Auswertung’ in der Toolbar. In der Auswertungs-Ansicht erscheinen unterhalb der grafischen Darstellung der automatisch kategorisierten Ausgaben und Einnahmen alle manuellen Tags. Sie werden je nach Ausgabe-Volumen angezeigt. Die Tags mit der höchsten Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben erscheinen zuerst. Du möchtest wissen, warum so viel Geld in den Tag #weihnachten geflossen ist? Dann lass dir die einzelnen Umsätze anzeigen. Einfach auf den Tag klicken und eine Liste mit allen Transaktionen dieser Kategorie öffnet sich.

Auswertung pro Monat anzeigen

Öffnest du die Tag-Auswertung, werden dir alle Tags des laufenden Monats angezeigt. Über die grafische Darstellung kannst du aber auch jederzeit deine Tags der vergangenen Monate öffnen. Einfach auf den gewünschten Balken klicken oder über die Monats-Navigation am Fuße der Ansicht einen neuen Zeitraum wählen.

Auswertung auf Konten eingrenzen

Nutze unsere Filter-Funktion, um die Tag-Auswertung auf ausgewählte Konten anzuwenden. Klicke dazu auf den Filter-Button oben rechts und suche dir anschließend ein oder mehrere Konten aus. Wenn du auf ‚Filter anwenden‘ klickst, werden dir die Tags nach deinen Auswahlkriterien angezeigt.

Hast du Fragen zu den Auswertungen?

Dann melde dich gerne direkt bei unserem Support unter help@outbankapp.com. Wir freuen uns aber auch immer über deinen Kommentar hier oder auf Facebook und Twitter.

Im folgenden Link erläutert unser UX Designer Sebastian, welche Gedanken sich das gesamte Team zur besonders nutzerfreundlichen Umsetzung der Tag Reports gemacht hat.