Category

Geldanlage – so vermehrt sich das Geld am besten

Bevor man sein Geld auf dem Giro– oder Sparkonto lagert, wo es in den meisten Fällen geringe bis gar keine Zinsen gibt, sollte man überlegen, ob man sein Vermögen nicht lieber anlegen möchte. Es gibt eine Reihe an verschiedenen Anlageformen – manche sind dabei eher risikoarm, während bei anderen immer das Risiko eines Verlustes mitschwingt. Von daher sollte man sich vorab genau über die verschiedenen Möglichkeiten informieren und überlegen, welche Anlageformen am besten zu einem passen.

Wie viel anlegen?

Grundsätzlich sollte man über einen gewissen Zeitraum auf das Geld, das man anlegen möchte, verzichten können. Manche Anlageformen, wie z.B. das Festgeld, gewähren während der Laufzeit keinen Zugriff auf das Geld. Bei den meisten anderen Investitionsformen macht es jedoch auch Sinn, über einen längeren Zeitraum nicht auf den angelegten Betrag zuzugreifen, um einen möglichst hohen Gewinn zu erreichen.

Hat man noch offene Kredite bei einer Bank, empfiehlt es sich zunächst, diese mit dem angesparten Geld abzubezahlen. Viele Banken gewähren ihren Kunden Sondertilgungen, mit denen sich offene Beträge schneller zurückzahlen lassen. So fallen weniger Zinsen an und man spart effektiv Geld.

Worin anlegen?

Das ist die große Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Gerade in Niedrigzinsphasen ist es schwer, eine sichere Anlageform zu finden, die gleichzeitig auch noch Gewinne abwirft. Grundsätzlich ist eine höhere Rendite jedoch nur mit einem höheren Risiko zu erreichen.

Um das Risiko eines Verlustes zu minimieren empfiehlt es sich deshalb, einen Mix aus verschiedenen Anlageformen zu wählen. Dies kann auch dabei helfen, einer Inflation des Geldes entgegenzuwirken. Mehr zum richtigen Anlagemix lest ihr hier.

Aktien

Viele denken beim Thema Geldanlage sofort an Aktien. Doch welche Vor- und Nachteile bietet diese Anlageform eigentlich? Und wie investiert man in Aktien? Hier gibt’s die Antwort.

Investmentfonds

Wer sich für einen Investmentfonds entscheidet, investiert sein Geld in ein Portfolio an verschiedenen Wertpapieren oder Immobilien. Doch wie funktioniert das genau? Und was sind eigentlich Renten- und Immobilienfonds? Findet es hier heraus!

Tagesgeld

Ein Tagesgeldkonto ist eine sichere und relativ risikoarme Anlageform, die wenige Finanzkenntnisse voraussetzt. Wie genau man ein Tagesgeldkonto eröffnet und welche Vorteile es bietet, lest ihr hier.

Festgeld

Beim Festgeld lässt sich der zu erwartende Gewinn schon zu Beginn des Anlagezeitraums genau berechnen. Warum das so ist und welche Vorteile diese Anlageform sonst noch bereit hält, lest ihr hier.

Anleihen

Anleihen sind eine Art von Wertpapieren, die entweder einzeln oder im Rahmen eines Investmentfonds gekauft werden können. Ob diese Anlageform für euch Sinn macht, erfahrt ihr hier.

Gold

Ja, man kann tatsächlich auch in Gold und andere Edelmetalle investieren. Und dazu muss man nicht etwa Goldbarren zu Hause lagern. Wie genau die Geldanlage mit Edelmetallen funktioniert, erfahrt ihr hier.

  • English
  • Deutsch