Category

Integriere dein Haushaltsbuch kostenlos in deine Outbank App

Digitalisiere dein Haushaltsbuch und verwalte es per App

Veröffentlicht am 09. 05. 2017 Offlinekonten digitales Haushaltsbuch App

Es ist das meist gewünschte Feature und das neueste Update in Outbank: die Outbank App unterstützt wieder Haushaltsbücher für macOS und iOS! Mit der neuen Funktion für Offlinekonten hast du jetzt die Möglichkeit dein persönliches Haushaltsbuch gemeinsam mit deinen Bankkonten in einer einzigen App zu verwalten.

Wichtiger Tipp zu Beginn: Falls du früher Offlinekonten in OutBank DE genutzt hast, erscheinen alle deine alten Haushaltsbücher auch in der neuen Outbank App. Du wunderst dich vielleicht, warum die Kontostände in den beiden Apps nicht genau übereinstimmen. Grund dafür: Deine Offlinekonten wurden mit deiner ersten Migration in das neue Outbank übernommen und entsprechen daher dem damaligen Stand. Hast du die Offlinekonten auch nach der Migration weiterhin in Outbank DE genutzt und möchtest den aktuellsten Stand in das neue Outbank übernehmen, ist eine neue Migration deiner Haushaltsbücher in die Outbank App notwendig (Einstellungen > Offlinekonten von OutBank DE).

Jetzt aber zum Feature. 🙂

Im folgenden Tutorial findest du hilfreiche Tipps, wie du dein Haushaltsbuch in die Outbank App (iOS & macOS) integrierst:


Offlinekonto für dein Haushaltsbuch erstellen

  1. Klicke auf ‚Konto hinzufügen‘ und wähle ‚Neues Offlinekonto‘ aus der Top 10 Liste aus.
  2. Gib im nächsten App-Fenster den Namen deines Offlinekontos, z.B. Haushaltsbuch, ein und bestimmte die Währung. Klicke anschließend auf ‚Konto erstellen‘.
  3. Das Offlinekonto erscheint nun unter dem gewählten Namen in deiner Kontenliste.

Umsätze hinzufügen

  1. Um einen Umsatz hinzuzufügen, klicke auf ‚+ Neuer Umsatz‘ am Fuße der App (iOS) bzw. auf den ‚+‘-Button oben rechts in der Navigation (macOS).
  2. Gib im nächsten Fenster den Betrag deines neuen Umsatzes ein, füge eine Beschreibung bzw. einen Verwendungszweck (mehrere Zeilen möglich) hinzu und wähle das betreffende Datum aus. Optional: Vergib passende Tags, um die Ausgaben deines Haushaltsbuchs später in der App besser analysieren zu können.
  3. Gehören zu einem Umsatz mehrere Beträge, klicke auf das ‚+‘ neben deinem Betrag (iOS) oder klicke auf Enter (macOS), um weitere Beträge hinzuzufügen. Die Summe der Beträge wird direkt unterhalb der Aufzählung angezeigt. Minus- und Plusbeträge lassen sich über den ‚+/-‚-Button auf der Zahlen- bzw. Computertastatur definieren.
  4. Klicke auf ‚Fertig‘, um den Umsatz zum Offlinekonto hinzuzufügen.

Umsätze bearbeiten

  1. iOS: Um einen Eintrag zu duplizieren, wische den gewünschten Umsatz in der Umsatzliste deines Offlinekontos nach rechts. Um einen Umsatz zu löschen, wische den gewünschten Umsatz in der Umsatzliste deines Offlinekontos nach links. Um mehrere Umsätze zu löschen, klicke auf ‚Bearbeiten‘, wähle die gewünschten Umsätze aus und klicke in der Toolbar auf den Papierkorb.
  2. macOS: Öffne die Umsatzdetails und klicke in der Fußleiste auf ‚Duplizieren‘ oder ‚Bearbeiten‘. Lösche einen Umsatz über den ‚Delete‘-Button auf deiner Tastatur.

Offlinekonto bearbeiten

  1. Öffne dein Offlinekonto in der App und klicke auf den Konto-Namen (iOS) bzw. das Drop-Down-Menü oben links mit dem Namen deines Kontos (macOS), z.B. ‚Haushaltsbuch‘. Daraufhin erscheinen die Einstellungen für das jeweilige Konto. In dieser Ansicht kannst du den Namen ändern, das Konto verstecken, die Währung ändern (nur iOS) und das Konto löschen.
  2. Die Einstellungen erreichst du ebenfalls über Menü > Einstellungen > Zugangsdaten > Offlinekonten. Hier findest du eine Liste all deiner Offlinekonten vor. Klickst du auf eines der gelisteten Konten, erreichst du die gleiche Ansicht, wie in Punkt 1 beschrieben. In der Allgemeinübersicht hast du zudem die Möglichkeit alle Offlinekonten gleichzeitig zu löschen.

Hast du Fragen zum neuen Feature oder hast Ideen, wie ein Haushaltsbuch optimal in der Outbank App verwaltet werden könnte? Dann hinterlasse uns hier deinen Kommentar oder melde dich über Facebook und Twitter bei uns.